Dakar Stage 6 - Es bleibt spanned

Nach dem Ruhetag heißt es bei den Fahrern auf der 6. Etappe von Arequipa nach San Juan de Marcona “voller Angriff”. Über die gesamte 336 km lange Sonderprüfung lieferten sich die Spitzenpiloten von KTM, Honda und Husqvarna ein heißes Kopf an Kopf Rennen. Für sich entscheiden konnte Dieses der Husqvarna Werksfahrer Paplo Quintanilla vor Kevin Benavides und Matthias Walkner.
In der Gesamtwertung übernimmt damit Quintanilla die Führung mit 4:38 min Vorsprung auf Brabec und 5:17 min auf Toby Price. Matthias Walkner folgt mit 10:46 min Rückstand auf dem 6. Gesamtrang.

Matthias Walkner: “Es war ein extrem langer Tag und harter Kampf! Die anderen Jungs waren echt schnell heute. Ich bin mit meiner Fahrt allerdings zufrieden und bin froh heute im Ziel zu sein!”

Weiter geht es morgen mit einem Loop in San Juan de Marcona, welcher mit einer 32 km langen Sonderprüfung wartet.