Dakar 2020 - Stage 3 - Durchwachsener Tag für Matthias Walkner

Der 2. Teil der Marathon Etappe mit einem Loop von Neom nach Neom hatte es in sich. Über die 504 Kilometer der 3. Etappe war vor allem die Navigation sehr tückisch, aber auch dich vom Sand bedeckten Steine machten den Fahrern zu schaffen. Nicht gut lief der Tag für das Yamaha Werksteam. Werkspilot und Mitfavorit Adrien van Beveren hatte bereits auf Kilometer 3 einen schweren Sturz und ist damit aus dem Rennen.

Durch einen GPS Fehler des Veranstalters zum Ende der Etappe, wurden diese Kilometer aus der Wertung gestrichen. Bis zu diesem Punkt war allerdings Honda Pilot Ricky Brabec nicht zu schlagen und konnte den Tag mit fast 8 Minuten Vorschprung auf Jose Ignacio Cornejo und Kevin Benavides für sich entscheiden.

Dahinter folgten die beiden KTM Werkspiloten Matthias Walkner und Toby Price auf den Plätzen 4 und 5.

 

In der Gesamtwertung führt nun Ricky Brabec 4:43 Min vor Kevin Benavides und 6:02 vor Walkner, der damit auf den 3. Platz vorrutschte.