ATACAMA Rally Etappe 2

ATACAMA Day 2

Red Bull KTM Factory Pilot Sam Sunderland konnte die zweite und sehr technische Etappe für sich entscheiden. Für Kini Team Fahrer Matthias Walkner lief der 2 Tag etwas durchwachsen.

Im Interview sagte er: "Für den Großteil der Etappe lief es wirklich gut - die Durchschnittsgeschwindigkeit war wirklich hoch und ich komme immer besser damit zurecht. Später am Tag mussten wir eine wirklich felsige Strecke überqueren und ich hatte einen kleinen Unfall. Glücklicherweise habe ich mich nicht verletzt, aber ich beschädigte mein GPS und musste anhalten, um es zu reparieren. Die Fahrt zurück zum Ziel war wirklich hart, da ich das GPS in der Hand hielt und mit der anderen Hand fahren musste“

Nach dem technischen Problem ist es auf der Rangliste zwar keine gute 2 Etappe gewesen, aber rein fahrerisch bekommt Matthias seine Racing - Routine immer mehr zurück und möchte morgen ordentlich pushen.

Vorläufige Ergebnisse - Etappe 2 Atacama Rallye 2019

1. Kevin Benavides (ARG), Honda, 3:03:10
2. Joan Barreda (ESP), Honda, 3:04:06 +56 seconds
3. Sam Sunderland (GBR), KTM, 3:05:52 +2:42
4. Toby Price (AUS), KTM, 3:05:57 +2:47
5. Andrew Short (USA), Husqvarna, 3:07:52 +4:42
Other KTM
8. Luciano Benavides (ARG), KTM, 3:11:32 +8:22
10. Matthias Walkner (AUT), KTM, 3:18:34 +15:24

Provisional Standings - Atacama Rally 2019 after 2 of 5 stages

1. Kevin Benavides (ARG), Honda, 5:41:09
2. Pablo Quintanilla (CHI), Husqvarna, 5:41:46 +37 seconds
3. Sam Sunderland (GBR), KTM, 5:42:06 +57 secs
4. Joan Barreda (ESP), Honda, 5:44:51 +3:42
5. Toby Price (AUS), KTM, 5:46:33 +5:25
Other KTM
9. Luciano Benavides (ARG), KTM, 5:57:09 +16:01
10. Matthias Walkner (AUT), KTM, 5:58:50 +17:42

Hier geht´s zum Rückblick der dritten Etappe...

Passende Artikel