1. Kini.at>
  2. News>
  3. Saisonende für Rene Hofer!

 

Nach einem Sturz bei den ADAC MX Masters in Tensfeld letzten Sonntag ist die Rennsaison 2018 für Rene Hofer beendet.

 

Der 16-Jährige Rene Hofer wurde gestern (Dienstag) von einem nahe gelegenen Krankenhaus in Deutschland zur Universitätsklinik Wels geflogen, wo er sich einer Operation unterziehen muss und dabei zwei Platten eingesetzt bekommt, um zwei Frakturen im Becken zu fixieren. Dazu hat sich das österreichische Ausnahmetalent beim Sturz in Tensfeld vier Rippen gebrochen.
Der Sturz ereignete sich als der EMX125 „Red Plate“ Halter den zweiten MX Youngster Cup Lauf anführte. Dabei rutschte er beim Absprung auf einen Stein weg und musste in der Luft von seiner KTM abspringen.

 

Die Saison 2018 lief bisher fantastisch für Rene. In seiner zweiten Saison in der EMX125-Klasse konnte er bisher vier der zehn Läufe gewinnen und holte zudem zwei Gesamtsiege und vier weitere Podestplätze nach den bisherigen fünf Saisonrennen.

 

Trainer Didi Lacher:

 

Das ist wirklich schwer hin zu nehmen und es tut uns sehr Leid für Rene. Die Saison lief so gut für ihn und die ganze Arbeit im Winter hatte sich ausgezahlt. Er hat 2018 wichtige Schritte in seiner Karriere gemacht und lernte stetig weiter. Ich habe selten einen entschlosseneren und reiferen Jugendlichen getroffen und ich weiß, dass er seine Ziele für die Saison bestimmt erreicht hätte. Wir alle wissen, dass Motocross ein toller Sport ist, aber auch sehr grausam sein kann. Ich habe keine Zweifel daran, dass Rene stärker und mit mehr Erfahrung von dieser Verletzung zurückkehren wird und bereits sein wird, wieder zu gewinnen. Wir bedanken uns auch bei den Menschen und der Einrichtung in Wels für die gute Zusammenarbeit.

 

 

 

Wir wünschen Rene eine schnelle und vollständige Genesung und hoffen sehr, dass er bald wieder fit ist.


Partner & Sponsoren