1. Kini.at>
  2. News>
  3. Dakar 2017 – Finaltag

Dakar 2017 – Finaltag

Sam Sunderland ist der Dakar Sieger 2017!

Mit der 12. Etappe war heute der letzte und entscheidende Tag von Rio Cuarto über 786 km nach Buenos Aires zu bewältigen. Da die Sonderprüfung allerdings nur 64 km hatte, konnte es der Engländer Sunderland, der die Gesamtwertung mit über 35 Minuten anführt langsam angehen lassen. Keinen Fehler erlauben durfte sich der an zweiter Stelle liegende Österreicher Matthias Walkner, der nur gut 4 Minuten Vorsprung auf den drittplatzierten Farres hatte. Dieser versuchte noch mal alles um Walkner abzufangen und sicherte sich damit auch den Tagessieg. Trotzdem reichte es nicht ganz für den sympathischen Spanier und die Top drei in der Gesamtwertung blieben unverändert. Damit kann sich der Red Bull KTM Werksfahrer Sam Sunderland nicht nur über seine erste Ziel Ankunft, sondern auch über seinen ersten Sieg bei der Dakar freuen und ist damit sogar der erste britische Dakar Sieger in der Geschichte überhaupt! Freuen kann sich auch sein österreichischer Teamkollege Matthias Walkner über den zweiten Platz, ebenfalls bei seiner ersten Dakar Ankunft. Durch den dritten Platz vom Privatfahrer Gerard Farres belegen nur KTM Piloten die ersten drei Plätze. Wir gratulieren Sam Sunderland, dem Kini Teamfahrer Matthias Walkner und Gerard Farres herzlich zu diesem Ergebnis. Super Leistung Jungs!

Hier ist der Bericht des überglücklichen Dakar 2. Walkner:

Partner & Sponsoren