1. Kini.at>
  2. Die Kinis>
  3. Klaus

Klaus Kinigadner

Privat:

Geboren: 28. Februar 1964
Wohnort: Uderns / Tirol; Ibiza / Spanien
Familienstand: Lebensgefährtin
Kinder: keine

Karriere:

Moto-Cross: 1980-1989
Supermoto: 1989-2004

Geschichte:

Als jüngster der drei Kini-Brüder fährt Klaus 1974 auf einer KTM Comet Racer seines Bruders Hansi in Telfs sein erstes Rennen. Richtig los mit Motocross geht es ab 1980. Nach diversen Podiumsplätzen in der Österreichischen Meisterschaft und Punkterangplatzierungen in der Weltmeisterschaft, muss Klaus 1989 nach einem schweren Sturz bei einem Interrennen in Italien seine Motocrosskarriere vorübergehend an den sprichwörtlichen Nagel hängen. Ab diesem Zeitpunkt kümmert er sich intensiv um die elterliche Bäckerei, erhält dann aber im Jahr 1993 die Chance, für eine zweite Motorradsportkarriere und lässt sich diese Gelegenheit nicht entgehen. Auf dem Nürburgring fährt er sein erstes Supermotorennen für das Team KTM-Jäger. Bemerkenswerte Erfolge sind in dieser Zeit drei Vizemeistertitel in Deutschland, ein Vizemeistertitel in Frankreich, sowie ein dritter Platz bei der Europameisterschaft. 2004, im Alter von 40 Jahren, beendet Klaus endgültig seine Motorsportkarriere. Seither widmet er sich vollumfänglich den "KTM Adventure Tours", einem Adventure-Offroad-Reisen-Projekt der orangen Qualitätsmarke aus Österreich.

Weitere Informationen:

» Klaus Kinigadner auf Facebook

Partner & Sponsoren